Häufige Fragen

Hier finden Sie Fragen und Antworten, die uns oft gestellt werden:

Habe ich bei einem Wechsel zeitweise keinen Strom oder kein Gas?
Nein! Die Energieversorgung wird zu keiner Zeit unterbrochen. Hier geht es nur um die Frage wer die Verbrauchte Energie
abrechnet.

Welche Vorteile bringt mir ein Wechsel?
Sie bezahlen für die gleiche Leistung und das gleiche Produkt in Zukunft weniger. In Ihrem Alltag vergleichen Sie sicherlich häufig die Preise. Beim Kauf von Lebensmitteln, Hygieneartikeln oder Elektroartikeln
ist das völlig normal. Nur bei der Energieversorgung erscheint diese Möglichkeit noch als unorthodox.

Aber auch hier gilt das Selbe wie bei einem Einkauf:
Im Grunde vergleichen Sie einfach nur den Preis und entscheiden sich für das günstigste Produkt

Wie entstehen die unterschiedlichen Strom- und Gaspreise?
Der Strom- und Gasmarkt in Deutschland gliedert sich in folgende Bereiche:

Stromanbieter: 1100
Gasanbieter : 700
Netzbetreiber: 900
Strom- und Gastarife: 15.000

Es handelt sich hier um ca. Angaben.

Jeder Anbieter hat unterschiedliche Preise. Diese richten sich unter anderem nach den Gebühren, die die Anbieter für die
Nutzung der jeweiligen Netze zahlen müssen.
Diese Gebühren sind je nach Gebiet und Einwohnerzahl, unterschiedlich.

Ich habe Nachtspeicherstrom oder einen Zweitarifzähler. Macht ein Wechsel Sinn?
Bei überwiegender Nutzung außerhalb des günstigen Nacht-Tarifs sollten Sie unbedingt eine Vergleichsrechnung anstreben.

Ökostrom, wie funktioniert das?
Durch ihre Tarifwahl bestimmen Sie, welchen Strom der Versorger einkauft. Entscheiden Sie sich für Ökostrom, wird Ihre Menge an
Strom von einem der vertragsmäßig vereinbarten Anbieter für Ökostrom bezogen. Genaugenommen tragen Sie hierdurch dazu bei,
dass Ihre Menge an Strom aus alternativen Bezugsquellen stammt. Bei vielen Anbietern handelt es sich um Strom aus Wasser-
kraftwerken, Windkraftwerken oder Photovoltaikanlagen.

/